AUSSCHREIBUNG 2020

Die Care-for-Rare Foundation – Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München lobt den Dr. Holger Müller Preis 2020 in Höhe von 5.000 Euro aus. Der von der Dr. Holger Müller Stiftung zur Verfügung gestellte Preis soll eine herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen auszeichnen. Als selten gilt eine Erkrankung, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen betroffen sind. Es werden grundlagenwissenschaftliche und klinische Arbeiten berücksichtigt.

Für die aktuelle Ausschreibungsperiode kann ein wissenschaftliches Manuskript eingereicht werden, welches in der Zeit zwischen dem 1. Dezember 2019 und dem 30. November 2020 veröffentlicht oder zur Veröffentlichung angenommen wurde. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 1. Dezember 2020 (Ausschlussfrist) elektronisch einzureichen.

Bewerbungsberechtigt sind Einzelpersonen oder Gruppen, die an einer Forschungseinrichtung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz tätig sind. NachwuchswissenschaftlerInnen werden ausdrücklich zur Bewerbung ermuntert. Die feierliche Preisverleihung wird am 11. Februar 2021 in Esslingen stattfinden. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Carolin Ruther (carolin.ruther@med.uni-muenchen.de) gerne zur Verfügung. 

Die komplette Ausschreibung finden Sie hier als PDF:

Download Ausschreibung 2020

Das Bewerbungsformular können Sie hier herunterladen:

Download Bewerbungsformular 2020

DR. HOLGER MÜLLER PREIS
Die Dr. Holger Müller Stiftung lobt zusammen mit der Care-for-Rare Foundation seit 2011 jährlich den Dr. Holger Müller Preis aus. Mit dem von der Dr. Holger Müller Stiftung zur Verfügung gestellten Preis soll eine herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen ausgezeichnet werden.

Der Dr. Holger Müller Preis richtet sich inbesondere an jüngere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, um ihr Engagement für Menschen mit seltenen Erkrankungen zu würdigen und zu fördern. Die BewerberInnen sollen das 40. Lebensjahr nicht überschritten haben. Gefördert werden interdisziplinäre und international ausgerichtete wissenschaftliche Projekte mit dem Ziel der Aufklärung der Krankheitsursachen und der Entwicklung innovativer Therapien für Kinder mit seltenen Erkrankungen.

Der wissenschaftliche Beirat der Care-for-Rare Foundation bewertet die eingereichten Arbeiten. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung verliehen.